Speisefische & Besatzfische

Fischzucht Köttl

seit 1863

Chronik

 
 

Brutthaus-Kottl-vor-1905

Das Bruthaus der Fischzucht Köttl um 1900 im Bild der Gründer der Fischzucht Hans Köttl!

150 Jahre FISCHZUCHT KÖTTL

Hans Köttl im "Heimatlexikon - Unser Österreich" Austria-Forum

Österreich-Ungarns erste Fischzucht - Bericht von Heinz Benda OÖ. Heimatblätter 1966

Tagebuch von Hans Köttl "Aus meinem Fischzüchterleben"

Familienbetrieb in der 4. Generation

 

11.3.1829

Johann Baptist Köttl wird in Ungenach, Hochmoos 2 geboren

Hochmoos-2-00c a

1844 - 1848
Müllerlehre in der Pehrmühle zu Pichlwang, Steinmühle in Schörfling
Bruckmühle in Puchheim
18. 8. 1857
Heirat von Johann Köttl und Maria Anna Fellner (geb. Greinegger)
Besitzerin der „Kienmühle“ in Wegleiten 6 Gemeinde. Neukirchen/Vö.
1862

Köttl liest den Aufsatz über die Fischerei in der Zeitschrift „Gartenlaube“

Dieser Artikel in der Gartenlaube (1862 Seite 517) steht bei Wikisource zur Verfügung: "Künstliche Fischzucht"

1863 

Anlegen eines Fischteiches für Forellen in der ehemaligen Kienmühle

Kienmuhle a

1863

Gründung der 1. Fischzucht der k.u.k Monarchie durch HANS KÖTTL.
Erste Versuche Forellen künstlich zu erbrüten und aufzuziehen.

Kottl-Fotos-ALT-021

1868 Ankauf des Fischereirechtes am 6 km langen Teil der Vöckla um 1.000 Gulden
Josef Werndl aus Steyr kauft 200.000 Stück Forellenbrut
1869 Fischerei – Ausstellung beim landwirtschaftlichen Verein Frankenburg in Zipf
Fischerei - Ausstellung beim Volksfest in Linz - Gründung des OÖ. Fischereivereines
Reger Briefwechsel mit George Freiherr von Washington Schloß Pöls bei Wildon
1870 

Der 3. Teich wird errichtet.

Kottl-Fotos-ALT-020 a

29.8.1873

Ankauf der Liegenschaft Redl Nr. 1 Gemeinde Neukirchen/Vö.

Landeschronik OOE Hanns Koettl

8.9.- 15.10.1873

Teilnahme von Hans Köttl mit der Fischerei bei der Weltausstellung in Wien.

Für die Weltausstellung in Wien erstellt Hanns Köttl ein 15 seitige Broschüre "Künstliche Fisch-Zucht des Johann Köttl".

Das Werk steht bei Google-Books als Digitalisat zur Verfügung: "Künstliche Fisch-Zucht des Johann Köttl"

1874 Es werden bereits 467 000 Fischeier aufgelegt.
1878 300 kg Fisch nach Wien geliefert – 3 Tage Floßfahrt Vöckla-Ager-Traun-Donau
1879 - 1880
Fachmännische Beratung durch Hans Köttl bei der Errichtung einer Forellenzucht in TORBOLE am Gardasee durch die "Fischzucht-Gesellschaft in Torbole".
2. -3.6.1879

Erster Österreichischer Fischereitag in Kammer/A.
Herbst 1879 Gründung des „Vöcklagau-Fischereivereines"

Koettl-Fotos-ALT-036d a  RZ-1897 a

1880 Mit der Errichtung einer Haltestelle an der Westbahn in Neukirchen-Gampern wurde der Transport von Lebendfischen ermöglicht.
Bestimmungsorte wie Braunschweig, Eger, Wien,  Reichenhall, Meran, Triest, Berlin, waren nun kein Problem mehr.
1880

Familie Hans und Anna Köttl um 1880

Familie-Koettl-um-1880

August 1883

1.Fischereiausstellung bei der Fischzucht Köttl in Redl

Kottl-Fotos-ALT-019 a

1892 Anpachtung einer Fischteichanlage in ZNYA VANALJA in Ungarn
Betriebsführer wird der jüngste Sohn von Hans Köttl, Alois Köttl
August 1885 2. Fischereiausstellung bei der Fischzucht Köttl in Redl
1887 Die ersten Eier der „Regenbogenforelle“ von Max von dem Borne bezogen
12. -15. Aug. 1893 3. Fischereiausstellung bei der Fischzucht Köttl in Redl
1889

Im Buch "Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild", Band: "Oberösterreich und Salzburg, Wien 1889, Heft Nr. 68, Seite 281, steht unter anderem, wie folgt: Die älteste und größte Anstalt, welche zweifellos die fruchtbare Anregung nicht bloß für Oberösterreich, sondern auch für andere Kronländer gab, ist die in Neukirchen, Post Zipf. Sie besteht seit dem Jahre 1863 und hat nicht nur Millionen bebrütete Eier nach allen Richtungen versendet, sondern auch die Gewässer des Gaues vielfach mit Forellen, Saiblingen, Bachbastarden (?), Regenbogenforellen, Bachsaiblingen, Apaticus bevölkert.

Koettl-Fotos-ALT-041b a 

"Die Österreichische Monarchie in Wort und Bild 1889"

1889

Es werden bereits 800 000 Fischeier aufgelegt.

Kottl-Fotos-ALT-003 a

7.Jän. 1894

Verleihung des silbernen Verdienstkreuzes mit der Krone durch Kaiser Franz Joseph I

 Kottl-Fotos-ALT-018 a  Kottl-Fotos-ALT-033 a  Brutthaus-Kottl-vor-1905a  

Das Bruthaus und Fischzucht Köttl um 1900!        

Ansichtskarte Fischzucht Köttl 01                   

 1902

 Übernahme des Betriebs durch Sohn Alois Köttl (2. Generation)

  Kottl-Fotos-ALT-026b a 

24. Juni 1905

Hans Köttl der Gründer der Fischzucht Köttl ist verstorben!    

Hans-Kottl001a a     Linzer-Volksblatt-27-06-1905-Todesmedlung-Hans-Kottl a

1902 - 1949

Fam. Alois und Karoline Köttl (2. Generation)

Familie-Kottl-AloisKaroline-ca1935-beschriftet a

1949

Übernahme des Betriebs durch Sohn Alois Köttl (3. Generation)

Kottl-Alois-und-Josefa001 a

 1959    

Überflutung der gesamten Fischteichanlage durch Wolkenbruch und Hochwasser.
Ab jetzt wieder Neuerrichtung der gesamten Teichanlage.

Koettlhaus-01 a  Koettlhaus-02 a

18.02.1978

Gemeindewappen-Neukirchen-VoecklaDie Gemeinde Neukirchen an der Vöckla stellt den Antrag auf Verleihung des Gemeindewappens
In der Beschreibung des Gemeindeswappens von Prof. Herbert Erich Baumert, Linz steht u.a.:
„An die 1863 in der Ortschaft Redl von Hans Köttl als erste Fischzucht in der damaligen österreichisch-ungarischen Monarchie eingerichtet und zu einer Musteranlage ausgebauten Anstalt zur künstlichen Forellenzucht, die auch heute noch als Lieferant von Speisefischen an die Gastronomie und Satzfische für Sportfischerei und Teichanlagen bekannt ist, deutet die Forelle im unteren Teil des Wappens.„

1980

Fam. Alois und Josefa Köttl um 1980

Familie-Koettl-um-1980

 1988 Übernahme des Betriebes durch Alois u. Gertraud KÖTTL (4.Generation)
Ständige Qualitätsverbesserung und Modernisierung der Anlage
Exporte nach Deutschland, Italien, Frankreich Schweiz  usw.
1997 Anerkennung als 1. EU-zertifizierter Betrieb Österreichs.
1999

Errichtung einer 2. Anlage in ca.1 km Entfernung zur Speisefischproduktionsanlage.

Teiche-Dachschwendau-01a

 2005

Ankauf der Fischzucht Buchau in St. Gallen in der Steiermark

Fischzucht-Buchau

2014

Familie Alois und Traudi Köttl (4. Generation)

Familie-Koettl-um-2014

8.u.9. Nov. 2014

Ausstellung "Unser Gemeindewappen" mit der Ausstellung 150 Jahre Fischzucht Köttl

Ausstellung "Unser Gemeindewappen"

 

            

Fischzucht Köttl
Redl 8, 4872 Neukirchen an der Vöckla, Telefon: +43 7682 7203, info@koettl-fisch.at